Hart an der Grenze, 16 Mädchen beim TheaterCamp in Leopoldschlag

24. April 2019 | Von | Kategorie: Allgemein

Noch etwas müde, aber voller Vorfreude und Tatendrang, trafen wir, 16 Mädels im Alter von 11 – 14 Jahren, in der Grenzlandbühne Leopoldschlag ein.

Anfangs waren wir noch ein wenig schüchtern, was sich aber nach Maries erstem „Popo-Kick“ schnell änderte.
Dank unserer Betreuerinnen und ihren zahlreichen Spielideen wurden wir schnell ein tolles Team und schließlich eine große Familie.
Da sich das Bettenlager direkt neben der Bühne befand, konnten wir von früh bis spät Theater spielen und unser gemeinsames Hobby ausleben. Von Impro-Theater, Statuentheater, Übungen in Nonsense-Sprache…über Tanz und Gesang, alles war dabei. Unserer Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

In diesen wundervollen und lehrreichen vier Tagen hatten wir auch die Gelegenheit, ein eigenes Stück zu erarbeiten, welches wir letztendlich am Donnerstag unseren Familien vorführten.
Insgesamt war es ein gelungenes Theatercamp, indem wir viel gelernt und neue Freundschaften geschlossen haben. Der Spaß am Tun stand dabei immer im Vordergrund.

Ein herzliches Dankeschön besonders an Frau Violetta Griendl und Herrn Wolfgang Blöchl, die beiden Hauptorganisatoren unseres Seminars und an unsere beiden wundervollen Theaterpädagoginnen Bernadette Wakolbinger-Pienz und Carmen Wakolbinger, die uns mit ihrer unermüdlichen Motivation, ihrer Ausdauer und ihrer stets positiven Energie mitgerissen haben.
Es war eine unvergessliche Zeit, die wir gerne nächstes Jahr wiederholen möchten.

Die Mädls des Theatercamps

Schreibe einen Kommentar

*