„Totentanz“ – Peuerbacher Schlosstheater

28. September 2015 | Von | Kategorie: Rezensionen

TotentanzRezension von ……………………………Verena Wiesinger

Der Herr  im Himmel (Stimme Hermann Backhaus) schaut auf die Erde und sieht, wie die Menschen sich nicht mehr an seine Gebote halten. Erzürnt beauftragt er den Tod (Helmut Bannert), Menschen aus den verschiedensten Ständen für ihn zu holen. Der Tod kennt keine Gnade, er holt sie alle. Unerbittlich und hart – aber auch sanft und zärtlich.

Herbert Wiesinger inszeniert das Stück in Reimform von Alois Lippl in der Peuerbacher Pfarrkirche. Das wunderbare Ambiente der Barockkirche, die stimmungsvolle Beleuchtung, die mittelalterlichen Kostüme – all das trägt zur gelungenen Inszenierung bei. Besonders hervorheben möchte ich die klare Sprache der Spieler und Spielerinnen, sowie das virtuose Orgelspiel Josef Schindlers. Die beschwingten Akkordeonklänge (Franz Dobler), während der Tod den jeweiligen Betroffenen wegführt, lassen die Tragik des Geschehens leichter ertragen.

Ein beeindruckendes und ungewöhnliches Spiel, dessen Reinerlös der Kirchenrenovierung zu gute kommt.

Schreibe einen Kommentar

*