Impro Amateurtheater Landesmeisterschaft – die NEUNTE – ein neuer Sieger

13. April 2019 | Von | Kategorie: Leitartikel

Bericht von …………………………. Hermine Touschek

…………………… Das Finale der 9. Landesmeisterschaft fand am 12. April im Landestheater Linz statt. Insgesamt 6 Mannschaften kämpften heuer lustvoll um den Titel.  Organisiert wurde die Meisterschaft wieder sehr engagiert und professionell von Mike Koller.

Für viele ist Impro die Königsdisziplin des Theaters. “Improvisierer sollten mehr bringen als seichte Unterhaltung. Sie sollten die Träume und Alpträume und Leidenschaften verkörpern, die im Geist des Zuschauers gefangen sind, und vor allem sollten sie Geschichten erschaffen.” (Keith Johnstone) 

Zum finalen Battle waren heuer angetreten:  Die Vorjahressieger, Spontanwerkstatt gegen die Mini Me’s 

Durch den Abend führte bewährt Sabine Pfeiffer. Für die perfekte anregende und einfühlsame musikalische Begleitung der Szenen sorgte Hubert Gredler. In der Jury galt es Daniela Wagner, Christian Scharrer und Patrick Kaiblinger durch glaubhafte Charaktere, ausgespielte Emotionen und ein harmonisches Zusammenspiel zu überzeugen. 

Die Mini Me’s spielten sich gleich zu Beginn mit einer Liebesgeschichte auf dem Berg – zwischen Gipfelkreuz und Kuh – in die Herzen des Publikums. Über weite Strecken heimsten sie mit ihrem jugendlichen, unbekümmerten Elan die meisten Punkte der Jury und des Publikums ein. Die Spontanwerkstatt war ein routinierter, starker Gegner.  

Der Wanderpokal bleibt bis zur nächsten – der ZEHNTEN  Landesmeisterschaft im Jahr 2020 – bei den Mini Me’s in Enns. 

 

Schreibe einen Kommentar

*