Ein komödiantisches Verwirrspiel par excellence

18. Juni 2019 | Von | Kategorie: Rezensionen

Rezension von ………………………… Hermine Touschek

Die Theatergruppe Tragwein feierte am 14. Juni in dem bezaubernden Ambiente des Hesslhofs mit „Der Diener zweier Herren“ von Carlo Goldoni Premiere. Anatoli Gluchov zeichnet einmal mehr für die Regie verantwortlich.

Carlo Goldoni zählt zu den bedeutendsten italienischen Dichtern des 18. Jahrhunderts. Von seinen mehr als 150 Stücken ist der „Diener zweier Herren“ das bekannteste.

Doppelte Bezahlung und doppelte Mahlzeiten erhofft sich der dreiste Truffaldino (Andreas Viertelmayr) davon, gleich zwei Herren auf einmal zu dienen. Er dient Florindo (Matthias Aistleitner), der nach Venedig gereist ist, weil man ihn des Mordes an Federigo verdächtigt. Gleichzeitig tritt er aber auch in den Dienst von Beatrice (Andrea Gruber), der Schwester von Federigo, die sich als ihr Bruder verkleidet hat. Beide lieben sich, wissen aber nicht, dass sie in derselben Stadt, ja sogar in derselben Herberge unterkommen sind – und sich einen Diener teilen. Nebenbei hat Truffaldino ein lustvolles Auge auf die Dienerin Smeraldina (Julia Kühhas) geworfen.

Dass Anatoli Gluchov und das Ensemble der Theatergruppe Tragwein wunderbar harmonieren, haben sie wiederholt unter Beweis gestellt. So servieren sie dem Publikum auch mit diesem Stück ein leichtes, unterhaltsames Sommergericht von bester Qualität.

Andreas Viertelmayr als Truffaldino ist glaubwürdig tollpatschig und das Publikum hat sichtlich Mitleid mit ihm, wenn er sich mit Lügen und Ausflüchten um Kopf und Kragen redet. Es ist aber durchaus vergnüglich, ihm dabei zuzusehen.
Auch die anderen Schauspielerinnen und Schauspieler schlüpfen überzeugend in ihre Rollen und beflügeln sich gegenseitig mit ihrer Spielfreude.

Die bezaubernden Tanzeinlagen in der Choreografie von Claudia Tinta verleihen der komödiantischen Inszenierung noch zusätzlich italienische Leichtigkeit und ansteckende Lebensfreude.

Genießen Sie noch eine Vorstellung in zauberhaftem Ambiente.

19., 20., 21., 22., 27., 28., 29. Juni 2019 jeweils um 20:30 Uhr
4., 5., 6., 7., 11., 12., 13. Juli 2019 jeweils um 20:30 Uhr

http://www.theatergruppe-tragwein.at/home/

Schreibe einen Kommentar

*